Historisches Quellenmaterial

Quellen Drittes Reich


Nach Hitlers Ernennung zum Reichskanzler kam es 1933/34 zur „Machtergreifung“ und Gleichschaltung durch die NSDAP. Damit wurden die Grundlagen für das totalitäre „Dritte Reich“ geschaffen. Neben der Judenverfolgung und Nürnberger Rassengesetze ziele Hitlers Außenpolitik darauf, die Bestimmungen des Versailler Vertrags zu revidieren. Dies führte 1939 zum Ausbruch des Zweiten Weltkriegs. Folgende Quellen sind diesbezüglich erhalten:

Quellen Drittes Reich

  1. »Aufruf der Reichsregierung an das deutsche Volk (1.2.1933)
  2. »Hitlers Ansprache vor der Reichswehr (Liebmann-Aufzeichnung) 
  3. »Verordnung zum Schutz von Volk und Staat (Reichstagsbrandverordnung) 
  4. »Der SPD-Parteiausschuss über die Lage im „Dritten Reich“ 
  5. »Ansprache Hitlers auf dem Tag von Potsdam
  6. »Tagebucheintrag zum Tag von Potsdam
  7. »Regierungserklärung Hitlers über das Ermächtigungsgesetz
  8. »Quelle zum Röhm-Putsch
  9. »Rede Hitlers über die Rolle der Frau
  10. »Denkschrift Hitlers über den Vierjahresplan 1936
  11. »Reichstagsrede Hitlers am Tag der Rheinlandbesetzung 
  12. »Reaktion auf die Reichspogromnacht 
  13. »Winston Churchill über die deutsche Besetzung Österreichs
  14. »Hitlers Rede im Berliner Sportpalast 
  15. »Winston Churchill über das Münchener Abkommen
  16. »Papst Pius XI: „Mit brennender Sorge“
  17. »Hitlers Rede über das Schicksal der europäischen Juden 
  18. »Deutsch-Sowjetischer-Nichtangriffspakt 
  19. »Von Galens Predigt gegen die Euthanasie 
  20. »Atlantik-Charta 1941
  21. »Flugblätter der Weißen Rose
  22. »Kirchlicher Widerstand gegen die Nazis
  23. »Politisches Testament Hitlers 1945
  24. »Urkunde der Kapitulation der Wehrmacht 
Verfasst von Fabio Schwabe
Print Friendly, PDF & Email

Pin It on Pinterest