Musen sind in der griechischen Mythologie die neun Schutzgöttinnen der Künste. In Hesiods Theogonie wurden die Namen der Musen, die Töchter des Zeus und der Mnemosyne, bekannt gegeben. Insbesondere für den Beginn der antiken Epen war der „Musenanruf“ charakteristisch, durch den der Dichter sein Werk unter den Schutz der Göttinnen der Künste zu setzen versuchte.

Herkunft

Die Musen wurden vom Göttervater Zeus und der Mnemosyne gezeugt, um das Böse und das Leiden in der Welt zu beseitigen. Sie unterhielten die feiernden Götter mit ihrem Gesang und wurden dabei von ihrem Lehrer Apollon mit der Lyra begleitet. Als Wohnort der Musen wurde die thessalische Landschaft Pierien überliefert, in der sie auf dem Berg Helikon in Boiotien oder auf dem Parnaß bei Delphi lebten.

Die neun Musen

Von den neun schönen und intelligenten Musen personifizierte jede eine bestimmte Eigenschaft, die nach und nach ausdifferenziert wurden. Klio verkörperte die Geschichtsschreibung, Melpomene war die Muse der Tragödie. Terpsichore wurden Chorlyrik und Tanz zugeschrieben, Thalia trat als Muse der Komödie auf. Darüber hinaus symbolisierten Euterpe die Lyrik und das Flötenspiel, Erato die Liebesdichtung, Urania die Astronomie und Polyhymnia den Gesang mit der Leier. Die neunte Muse, Kalliope, war für die epische Dichtung, der Rhetorik, der Philosophie und der Wissenschaft zuständig.

Fabio Schwabe

Der Autor

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2018 verfasst von Fabio Schwabe, Mettmann. Die aktuelle Version stammt vom 18.02.2021. Fabio Schwabe ist Gymnasiallehrer der Fachrichtung Geschichte und Gründer von Geschichte kompakt

Zu diesem Thema liegen noch keine Arbeitsblätter vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Quellenmaterial vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Lexikoneintrag vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegen noch keine Biographien vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Bereit zum Pauken?

Die nächste Klausur steht an und das nächste Abitur kommt bestimmt? Mit unseren Lernmaterialien kannst du sofort starten und für dein Thema lernen. Zeig’s deinen LehrerInnen! 

Alle Lernmaterialien zum Mega-Sparpreis

In unserem Lernshop bieten wir alle Lernmaterialien zu allen Themen auch in unserem Mega-Sparbundle an. 

Zu diesem Thema liegen noch keine Arbeitsblätter vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Quellenmaterial vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Lexikoneintrag vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegen noch keine Biographien vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Geschichte kompakt Version 3 geht online! Jetzt mit 1€ unterstützen!

Nun ist es soweit – Geschichte kompakt geht in den dritten Relaunch seit 2012! Wir freuen uns darüber, dass sich unser Projekt – mit jährlich zwei Millionen Nutzern – zu einer der führenden Geschichtsseiten entwickelt hat.

Mit unserem neuen Webauftritt möchten wir uns für eure Treue bedanken: Eine neue Navigation, Grafiken und ein interaktives Forum sollen euch das Lernen für das Fach Geschichte erleichtern. Schüler, Lehrer und Historiker sind bei uns jederzeit willkommen. Ihr könnt uns gerne euer Feedback und Verbesserungsvorschläge im Forum mitteilen. 

Geschichte kompakt ist und bleibt ein Projekt, dass von nur zwei Personen betrieben wird. Durch immer neue Anforderungen und die Notwendigkeit höherer Serverkapazitäten steigen auch unsere Kosten stetig. Wir finanzieren uns vollständig über Werbung und unseren Lernshop. Mit einer Spende von nur 1€ trägst du dazu bei, dass Geschichte kompakt weiterhin kostenlos bleibt. Du hilfst uns dabei, neben den Websites der großen Verlage, bestehen zu bleiben.

Vielen Dank und viel Spaß mit unserem neuen Portal.

Fabio Schwabe und Christopher Schwab