Perseus ist in der griechischen Mythologie ein heldenhafter Halbgott. Er wurde von Zeus und der Danaë geboren. König Akrisios hatte einst die Schwangerschaft seiner Tochter Danaë unbedingt verhindern wollen, da ihm ein Orakel prophezeite, ein neugeborener Sohn werde ihm den Tod bringen. Daher schloss er seine Tochter mit einer Amme in den Keller ein und ließ sie bewachen.

Herkunft

Der König von Argos, Akrisios, hatte durch einen Orakelspruch erfahren, dass ihm ein Sohn seiner Tochter Danaë zum tödlichen Verhängnis werden würde. Daher schloss er sie mit einer Amme in den Keller ein und ließ sie überwachen. Dies schlug allerdings fehl, da der Göttervater Zeus sie mit Goldregen befruchtete und somit den Sohn Perseus gebar. Akrisios sperrte Tochter und Enkel anschließend in eine Kiste und warf sie ins Meer. Sie wurden jedoch an die Insel Seriphos gespült, wo sie der Fischer Diktys rettete.

Medusa

Polydektes, König der Insel, verliebte sich unterdessen in Danaë und versuchte Perseus loszuwerden. Dafür befahl er ihm, den Kopf der Gorgo Medusa zu holen, die jeden bei ihrem Anblick in Stein verwandelte. Bei dieser Mission erhielt Perseus Hilfe von der Göttin Athene, die ihm einen glänzenden Schild übergab, mit dem er Medusas Spiegelbild abwehren konnte. Sie gab ihm dann den Rat, er müsse die Graien aufsuchen, um Medusa finden zu können. Er brachte die Graien dazu, ihm den Aufenthaltsort von Nymphen zu verraten, da sie eine Tarnkappe, Schubsack und Flügelschuhe besaßen. Als er Medusa gefunden hatte, näherte er sich ihr mit der Tarnkappe, betrachtete Medusa durch den Schild und schlug ihr mit einem von Hermes geschenkten Sichelschwert den Kopf ab. Diesen packte er in seinen Schubsack und flog mit den Flügelschuhen davon. Aus Medusas Körper entsprang der Pegasus.

Atlas

Auf seinem weiteren Flug wurde Perseus aufgrund stürmischer Unwetter an verschiedene Orte getrieben. Er landete einst im Gebiet des Königs Atlas und bat ihm darum, dass er dort verweilen könne. Atlas lehnte dies jedoch ab und versuchte ihn zu vertreiben. Daraufhin war Perseus dermaßen zornig, dass er Atlas den Kopf der Medusa vorhielt und ihn somit in Stein verwandelte. Dadurch entstand das Atlasgebirge.

Fabio Schwabe

Der Autor

Dieser Beitrag wurde am 17.01.2018 verfasst von Fabio Schwabe, Mettmann. Die aktuelle Version stammt vom 20.02.2021. Fabio Schwabe ist Gymnasiallehrer der Fachrichtung Geschichte und Gründer von Geschichte kompakt

Zu diesem Thema liegen noch keine Arbeitsblätter vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Quellenmaterial vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Lexikoneintrag vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegen noch keine Biographien vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Bereit zum Pauken?

Die nächste Klausur steht an und das nächste Abitur kommt bestimmt? Mit unseren Lernmaterialien kannst du sofort starten und für dein Thema lernen. Zeig’s deinen LehrerInnen! 

Alle Lernmaterialien zum Mega-Sparpreis

In unserem Lernshop bieten wir alle Lernmaterialien zu allen Themen auch in unserem Mega-Sparbundle an. 

Zu diesem Thema liegen noch keine Arbeitsblätter vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Quellenmaterial vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegt noch kein Lexikoneintrag vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Zu diesem Thema liegen noch keine Biographien vor. Tipp: Jetzt im Lernshop vorbeischauen!

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Es sieht so aus, als hättest du keine Auswahl getroffen