Literaturverzeichnis

Eine saubere wissenschaftliche Arbeit zeichnet sich durch korrekte Angaben in einem Quellen- und Literaturverzeichnis aus. Während Quellen einen historischen Gegenstand repräsentieren, versteht man unter Literatur im Nachhinein erstellte Darstellungstexte, die historische Ereignisse in eigenen Worten wiedergeben. Je nach Gattung gibt es bei der Angabe im Verzeichnis bestimmte Regeln:

Quellen

Aus Quellen kann ein Historiker Informationen gewinnen und diese in einen historischen Zusammenhang stellen. So werden sie angegeben:

Autor/Titel/Herausgeber/Ort & Jahr

Bsp.: Maximilian I. von Bayern: Vätterliche Ermahnung (Monita paterna), in: Politische Testamente und andere Quellen zum Fürstenethos der Frühen Neuzeit, hrsg. v. Heinz Duchhardt, Darmstadt 1987.

Monographien

Monographien sind komplett von einem (oder einem weiteren) Autor geschrieben. Für die Angabe gelten folgende Regeln:

Autor/Titel/Untertitel/Ort Jahr

Bsp.: Mann, Golo: Friedrich von Gentz. Gegenspieler Napoleons, Vordenker Europas, Frankfurt/Main 1995.

Sammelwerke

Sammelbände bestehen aus einer Reihe von Aufsätzen, die von verschiedenen Gastautoren geschrieben wurden. Sie werden so zitiert:

Herausgaber/Titel/Untertitel/Ort/Jahr

Bsp.: Ullmann, Hans-Peter (Hrsg.): Restaurationssystem und Reformpolitik. Süddeutschland und Preußen im Vergleich, München 1996.

Beiträge aus Sammelwerken

Die in den Sammelwerken von Gastautoren verfassten Beiträge werden folgendermaßen angegeben:

Autor/Beitrag/Herausgeber/Titel/Untertitel/Ort/Jahr/Seiten

Bsp.: Speitkamp, Winfried: Konstitutionelle Monarchie und politische Kultur in den süddeutschen Staaten 1818-1848, in: Restaurationssystem und Reformpolitik. Süddeutschland und Preußen im Vergleich, hrsg. v. Hans-Peter Ullmann und Clemens Zimmermann, München 1996, S. 25-42.

Zeitschriftenaufsätze

Für Aufsätze in historischen Zeitschriften gelten folgende Regeln:

Autor/Titel/Zeitschrift/Nummer/Jahr/Seiten

Bsp.: Steinbach, Peter: Nationalisierung, soziale Differenzen und Urbanisierung als Bedingungsfaktoren des Wahlverhaltens im KaiserreichHistorical Social Research 15/2, 1990, S. 63-82.

Lexikoneinträge

Einträge aus Lexika sind folgendermaßen anzugeben:

Autor/Stichwort/Lexikon/Band/Ort/Jahr/Spalten

Bsp.: Welwei, Karl-Wilhelm: Sparta, in: DNP, Band 11, Stuttgart 2001, Sp. 784.

Internetquellen

Bei der Angabe von Internetquellen ist unbedingt das letzte Zugriffsdatum zu beachten, da diese jederzeit veränderbar sind:

Autor/Titel/URL/Zugriffsdatum

Bsp.: Sturm, Reinhard: Vom Kaiserreich zur Republik 1918/19, in: http://www.bpb.de/geschichte/nationalsozialismus/dossier-nationalsozialismus/168748/vom-kaiserreich-zur-republik-1918-19 (Zugriff am 21.08.2018)

(Kaffee Foto erstellt von katemangostar – de.freepik.com)

Bereit zum Pauken?

Die nächste Klausur steht an und das nächste Abitur kommt bestimmt? Mit unseren Lernmaterialien kannst du sofort starten und für dein Thema lernen. Zeig’s deinen LehrerInnen! 

Alle Lernmaterialien zum Mega-Sparpreis

In unserem Lernshop bieten wir alle Lernmaterialien zu allen Themen auch in unserem Mega-Sparbundle an. 

Fabio Schwabe

Der Autor

Fabio Schwabe, Lehrer für die Fächer Geschichte, Latein und Sowi, ist das Gesicht hinter Geschichte kompakt. Mit seinen zahlreichen Artikeln hilft er jedes Jahr Schülern dabei, sich optimal auf das Abitur vorzubereiten.

Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.

Es sieht so aus, als hättest du keine Auswahl getroffen