Diskussionsforum

Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Der Mauerfall 1989

Hallo, ich beschäftige mich derzeit mit dem Mauerfall und dem Umbruch in der DDR bzw. mit der Wiedervereinigung. Meine Frage die sich jetzt stellt ist, ob der Mauerfall eine Revolution oder einen Zusammenbruch darstellt. Einerseits sprechen viele Punkte für eine „friedliche“ Revolution, andererseits gibt es viele Zeitzeugen, die der Meinung sind es habe sich um einen Zusammenbruch im wirtschaftlichen Sinne gehandelt.

 

Vielen Dank im Voraus.

LG

Hey, das ist eine sehr interessante Frage, denn für beide Aspekte kann man argumentieren:

1.) Für die friedliche Revolution spricht, dass im Zuge der Montagsdemonstrationen die DDR-Führung zu Reformen gedrängt wurde und – ohne Blutvergießen – am 9. November 1989 die deutsch-deutsche Grenze (in Form eines neuen Reisegesetzes) geöffnet wurde.

2.) Für den Zusammenbruch spricht, dass die DDR schon seit den frühen 1980er Jahren in einer tiefen Wirtschaftskrise steckte und kontinuierlich mit Krediten aus der westlichen BRD am Leben erhalten wurde. Auf Dauer ließ sich das politische System der DDR nicht mehr aufrechterhalten, zumal die Schutzmacht Sowjetunion durch ihre Reformpolitik von Staatschef Michail Gorbatschow einen politischen Kurswechsel vollzogen hatte.

Mehr dazu: https://www.geschichte-abitur.de/lexikon/uebersicht-deutsche-teilung/mauerfall

LG Fabio von Geschichte kompakt

yunjae hat auf diesen Beitrag reagiert.
yunjae

Geschichte kompakt Version 3 geht online! Jetzt mit 1€ unterstützen!

Nun ist es soweit – Geschichte kompakt geht in den dritten Relaunch seit 2012! Wir freuen uns darüber, dass sich unser Projekt – mit jährlich zwei Millionen Nutzern – zu einer der führenden Geschichtsseiten entwickelt hat.

Mit unserem neuen Webauftritt möchten wir uns für eure Treue bedanken: Eine neue Navigation, Grafiken und ein interaktives Forum sollen euch das Lernen für das Fach Geschichte erleichtern. Schüler, Lehrer und Historiker sind bei uns jederzeit willkommen. Ihr könnt uns gerne euer Feedback und Verbesserungsvorschläge im Forum mitteilen. 

Geschichte kompakt ist und bleibt ein Projekt, dass von nur zwei Personen betrieben wird. Durch immer neue Anforderungen und die Notwendigkeit höherer Serverkapazitäten steigen auch unsere Kosten stetig. Wir finanzieren uns vollständig über Werbung und unseren Lernshop. Mit einer Spende von nur 1€ trägst du dazu bei, dass Geschichte kompakt weiterhin kostenlos bleibt. Du hilfst uns dabei, neben den Websites der großen Verlage, bestehen zu bleiben.

Vielen Dank und viel Spaß mit unserem neuen Portal.

Fabio Schwabe und Christopher Schwab