Arbeitsblätter
Auswahl > Unterrichtsmaterial > Unterrichtsmaterial Nachkriegszeit > Arbeitsblatt zur Berlin-Blockade

Arbeitsblatt zur Berlin-Blockade


Die USA und Großbritannien schrieben am 6. Juli 1948 folgende Noten an die Sowjetunion:

Die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika wünscht die Aufmerksamkeit der Regierung der Sowjetunion auf die äußerst ernste internationale Lage zu lenken, die durch die Handlungsweise der sowjetischen Regierung entstanden ist, die nunmehr einer Blockade der von den Vereinigten Staaten, Großbritannien und Frankreich in Berlin besetzten Sektoren gleichkommt. Die Regierung der Vereinigten Staaten betrachtet diese in Deutschland getroffenen Blockademaßnahmen als eine klare Verletzung bestehender Übereinkommen, die die Verwaltung der von den vier Mächten besetzten Stadt Berlin betreffen.[…] Aus diesen Vereinbarungen geht klar hervor, dass Berlin nicht ein Teil der sowjetischen Zone, sondern eine internationale Besatzungszone ist. […] Die Regierung der Vereinigten Staaten teilt mit den Regierungen Frankreichs und Großbritanniens die Verantwortung für das materielle Wohlergehen von 2400000 Menschen in den westlichen Sektoren Berlins, die anfänglich am 7. Juni 1945 auf sowjetisches Ersuchen hin übernommen worden sind. […] Zu dieser Bevölkerung gehören Hunderttausende von Frauen und Kindern, deren Gesundheit und Sicherheit fortgesetzte und ausreichende Transportmöglichkeiten für Nahrungsmittel, Medikamente und andere Güter erfordert, die für das Leben der Einwohner der westlichen Sektoren Berlins unerlässlich sind.


Diesen Noten antwortete die Sowjetunion am 14. Juli 1948:

Die Sowjetregierung kann sich mit einer solchen Erklärung der Regierung der Vereinigten Staaten nicht einverstanden erklären uns ist der Meinung, dass die gegenwärtige Lage ins Berlin infolge der durch die Regierungen der USA, Großbritanniens und Frankreichs erfolgten Verletzung der von den vier Mächten angenommenen vereinbarten Beschlüsse über Deutschland und Berlin entstanden ist. […] Durch separate Handlungen der Regierungen der USA, Großbritanniens und Frankreichs wurde der Viermächtekontrollmechanismus in Deutschland zerstört, und der Kontrollrat stellte infolgedessen seine Tätigkeit ein. […] Berlin liegt im Zentrum der sowjetischen Besatzungszone und stellt einen Teil dieser Zone dar. […] Gleichzeitig zeigte und zeigt das sowjetische Kommando unveränderlich seine Sorge um das Wohlergehen und die Sicherung einer normalen Versorgung der Berliner Bevölkerung mit allem Notwendigen uns strebt eine möglichst rasche Beseitigung der Schwierigkeiten an, die in der letzten Zeit bei diesem Werk entstanden sind. Dabei wird es die sowjetische Regierung, falls erforderlich, nicht ablehnen, eine ausreichende Versorgung für ganz Groß-Berlin aus ihren eigenen Mitteln zu gewährleisten.

Beide Quellen zitiert nach: Wilhelm Cornides, Hermann Volle, Um den Frieden mit Deutschland, Oberursel/Ts. 1948, S. 119, S. 121f.

Aufgaben:

  1. Lies dir die beiden Quellen aufmerksam durch.
  2. Erkläre, welche Regelungen für Berlin in der Nachkriegszeit getroffen wurden.
  3. Beschreibe, was sich im Juni 1948 in Berlin ereignete.
  4. Erläutere, wie die USA und Großbritannien auf die Berlin-Blockade reagieren.
  5. Erläutere, wie die Sowjetunion die Blockade Berlins begründet.

Optional:

  1. Teilt euch in zwei Gruppen auf und analysiert jeweils einen Text. Führt anschließend ein Rollenspiel zwischen einem US-amerikanischen und sowjetischen Politiker zur Lage in Berlin durch.
Jetzt Arbeitslätter inkl. Lösungen für den Unterricht herunterladen!
Verfasst von Fabio Schwabe

Unsere Buchempfehlungen

 

 

Sag' uns Deine Meinung!