Arbeitsblätter
Auswahl > Unterrichtsmaterial > Unterrichtsmaterial Mittelalter > Arbeitsblatt zur mittelalterlichen Grundherrschaft

Arbeitsblatt zur mittelalterlichen Grundherrschaft


Aus einer im Jahr 893 entstandenen Urkunde gehen Informationen über die Abgaben und Leistungen hervor, die ein Bauer namens Widrad an das Kloster Prüm in der Eifel erbringen musste:

Widrad gibt an das Kloster jedes Jahr 1 Eber, 1 Pfund Garn, 3 Hühner, 18 Eier. Er fährt 5 Wagenladungen von seinem Mist auf unsere Äcker, bringt 5 Bündel Baumrinde für die Beleuchtung und fährt 12 Wagenladungen Holz zum Kloster. Dieses Holz dient im Winter zum Heizen. Ferner liefert Widrad dem Kloster jährlich 50 Latten und 100 Schindeln für Dachreparaturen. Sein Brot bäckt Widrad in unserem Backhaus und das Bier braut er in unserem Brauhaus. Hierfür zahlt er an das Kloster eine Gebühr. Eine Woche in jedem Jahr verrichtet er den Hirtendienst bei unserer Schweineherde im Wald. Er bestellt drei Morgen Land, das ganze Jahr hindurch, jede Woche drei Tage. Das bedeutet: Er muss bei der Einzäunung unserer Äcker und Weiden helfen, zur rechten Zeit pflügen, säen, ernten und die Ernte in die Scheune bringen. Bis zum Dezember, wenn das Getreide gedroschen wird, muss er es zusammen mit anderen Hörigen bewachen, damit es nicht von Brandstiftern angezündet wird. Wenn Widrad 15 Nächte den Wachdienst verrichtet, das Heu geerntet und auf unseren Äckern gepflügt hat, erhält er in einem guten Erntejahr Brot, Bier und Fleisch; in anderen Jahren erhält er nichts. Die Frau Widrads muss leinnene Tücher aus reinem Flachs anfertigen, 8 Ellen lang und 2 Ellen breit. Sie fertigt daraus Hosen für die Mönche an.

Zitiert nach: Günther Franz: Quellen zur Geschichte des deutschen Bauernstandes im Mittelalter, Darmstadt 1967, S. 83ff.

Aufgaben:

  1. Lies dir die Quelle aufmerksam durch.
  2. Beschreibe, welche Dienste und Abgaben der Bauer Widrad dem Kloster leisten muss.
  3. Dem Bauernstand gehörten im Mittelalter knapp 98% der Bevölkerung an. Beurteile, wie die mittelalterliche Ständegesellschaft aufgebaut war.
  4. Vergleiche die mittelalterliche Grundherrschaft mit dem modernen Bauer: Wo gibt es Unterschiede?
Jetzt Arbeitslätter inkl. Lösungen für den Unterricht herunterladen!
Verfasst von Fabio Schwabe

Unsere Buchempfehlungen

 

 

Sag' uns Deine Meinung!