Arbeitsblätter
Auswahl > Unterrichtsmaterial > Unterrichtsmaterial Mittelalter > Arbeitsblatt zum mittelalterlichen Lehnswesen

Arbeitsblatt zum mittelalterlichen Lehnswesen


Ein gegenseitiges Treueversprechen aus dem Jahr 1127 liefert einen Einblick in das mittelalterliche Lehnswesen:

Am 7. April (des Jahres 1127) wurde dem Grafen (von Flandern) mehrmals Mannschaft geleistet. Sie wurde mit dem Ziel, Treue und Sicherheit herzustellen, auf folgende Weise vollzogen: Als Erstes leisteten sie (die neuen Vasallen) die Mannschaft, wobei der Graf fragte, ob der neue Vasall vollständig sein Mann sein wolle und dieser antwortete: „Ich will“; und mit gefalteten Händen, umschlossen von den Händen des Grafen, gaben sie sich den Kuss und vereinten sich im Bündnis. Als zweiten Akt leistete jener, der die Mannschaft vollzogen hatte, dem Grafen in diesen Worten den Treueid: „Ich gelobe und gebe mein Wort, dass ich dem Grafen von Flandern in Zukunft getreu sein werde und ihm Mannschaft leisten werde gegen jedermann in fester Treue und ohne List“. Dieser Eid erfolgte über den Reliquien der Heiligen. Hierauf übergab der Graf mit einer Rute, die ein Vertrauter in der Hand hielt, allen, die durch dieses Bündnis Sicherheit, Mannschaft und zugleich den Eid geleistet hatten, ihre Lehen.

Zitiert nach: Galbert von Brügge, Geschichte und Ermordung Karl des Guten, Graf von Flandern, hsrg. v. Henri Pirenne, 1891, S. 89, übersetzt von Stefan Weinfurter.

Aufgaben:

  1. Lies dir die Quelle aufmerksam durch.
  2. Fasse die wichtigsten Informationen in Stichworten zusammen.
  3. Erkläre, wie das mittelalterliche Lehnswesen funktioniert.
  4. Vergleiche die Quelle mit dem politischen System der Moderne: Wer hat heutzutage offiziell das Recht, Ämter zu vergeben und für Sicherheit zu sorgen?

Zusatzaufgabe:

  1. Untersuche den Begriff „Mannschaft“. Erläutere, womit du diesen Begriff aus deiner Alltagswelt in Verbindung bringst und was du darunter verstehst.
Jetzt Arbeitslätter inkl. Lösungen für den Unterricht herunterladen!
Verfasst von Fabio Schwabe

Unsere Buchempfehlungen

 

 

Sag' uns Deine Meinung!