Arbeitsblätter
Auswahl > Unterrichtsmaterial > Unterrichtsmaterial Deutsches Kaiserreich > Lückentext: Arbeitsblatt zum Deutschen Kaiserreich

Lückentext: Arbeitsblatt zum Deutschen Kaiserreich


Aufgabe: Vervollständige den Lückentext mit den unten angegebenen Stichwörtern!

Die Zeit zwischen _____ und ______ wird in der Geschichtsschreibung als Deutsches Kaiserreich bezeichnet. Die Gründung eines deutschen Einheitsstaates ist vor allem von der Großmacht _____________ vorangetrieben worden. Nachdem __________________ dort im Jahr 1862 neuer Ministerpräsident wurde, ließ er das Militär durch eine Heeresreform ausbauen. Dies war die Voraussetzung für Preußens militärische Erfolge in den sogenannten __________________ (1864 bis 1871). Nach dem Sieg im Deutsch-Deutschen Krieg 1866 gründete Preußen mit den nördlichen deutschen Staaten den _________________________ . Der Sieg im ________________________________ 1870/71 führte zur Gründung des Deutschen Kaiserreichs. Die Verfassung des Kaiserreichs zeigte einen starken obrigkeitsstaatlichen Charakter. Daher sprach man auch von einer ___________________________ . Im Reich gehörten der Kaiser und Reichskanzler zu den wichtigsten politischen Entscheidungsträgern. Diese waren vom Einfluss des vom Volk gewählten ________________ unabhängig. Die Innenpolitik des Reichskanzlers Otto von Bismarck war in den 1870er Jahren von einem ___________________ gegen die katholische Kirche geprägt. Im Jahr 1878 wechselte Bismarck den Kurs und machte die _______________________ zu neuen „Reichsfeinden“. Deren politischen Aktivitäten versuchte er mit dem __________________________ einzudämmen. Gleichzeitig führte Bismarck eine staatliche ____________________________ ein, mit der er die Arbeiterbewegung aus der Politik fernhalten wollte. Außenpolitisch installierte Bismarck ein friedliches Bündnissystem mit anderen Großmächten, da das Reich seiner Ansicht nach ___________ sei. Dafür schloss er 1882 den _____________ mit Österreich und Italien sowie 1887 den ________________________ mit Russland. Wichtigstes Ziel seiner Außenpolitik war die Isolierung ________________, da er dessen Revanche nach dem __________________________ befürchtete. Im Jahr 1888 wurde _______________ neuer Kaiser. Dieser wollte die politischen Entscheidungen nun selbst treffen und entließ Bismarck im Jahr _______ als Reichskanzler. Er gestaltete die Außenpolitik ganz anders als Bismarck und strebte einen _______________________ für das Kaiserreich an. Charakteristisch für seine __________________ wurden der Erwerb von Kolonien in Afrika sowie der Ausbau einer schlagkräftigen ____________. Die imperiale Außenpolitik führte schließlich zur Verständigung zwischen Großbritannien, Russland und Frankreich. 1907 verbündeten diese sich zur _______________________ . 1914 brach der ____________________ . Die deutsche Niederlage ließ das Kaiserreich im Jahr ___________ schließlich untergehen.

Stichwörter: Reichstag – Dreibund – 1918 (2x) – „Platz an der Sonne“ – Frankreich (2x) – „Reichsgründung von oben“ – Erste Weltkrieg – Kulturkampf – Einigungskriegen – 1871 – Norddeutschen Bund – Sozialistengesetz – Wilhelm II. – Triple Entente – Rückversicherungsvertrag – Preußen – Weltmachtpolitik – Flotte – Sozialgesetzgebung – Otto von Bismarck – Deutsch-Französischen Krieg (2x) – Sozialdemokraten – saturiert – 1890

Jetzt Arbeitslätter inkl. Lösungen für den Unterricht herunterladen!
Verfasst von Fabio Schwabe

Unsere Buchempfehlungen

 

 

Sag' uns Deine Meinung!