Arbeitsblatt zur Propaganda in der DDR

Die politischen und ideologischen Gegensätze zwischen BRD und DDR spiegelten sich auch in den Wissenschaften wieder: In einem DDR-Lexikon (1985) wurden die Begriffe „Agitation und Propaganda“ folgendermaßen definiert: 

Agitation und Propaganda (lat): polit.-ideolog. Einwirken auf das Bewusstsein und Stimmung der Volksmassen, Verbreitung und Erläuterung von polit. Ideen, Lehren und Grundsätzen einer Weltanschauung, A. und P. sind wichtige Instrumente des Klassenkampfes. Die polit. A. und P. der marxist. leninist. Parteien dient der Entwicklung des revolutionären Bewusstseins und der polit. Aktivität der Volksmassen sowie der Herausbildung einer wissenschaftl. Weltanschauung. Sie zeichnet sich aus durch Ideengehalt, Wissenschaftlichkeit, offene Parteilichkeit, Volksverbundenheit und Lebensnähe und differenziertes Vorgehen, Vielfalt der Mittel und polem. Geist. Sie unterscheidet sich in Inhalt, Zielen, Formen und Methoden grundsätzlich von der imperialist. Meinungsmanipulation, die der Verschleierung der wirkl. Verhältnisse dient.

Zitiert nach: Saskia Handro, Alltagsgeschichte. Alltag, Arbeit, Politik und Kultur in SBZ und DDR, Schwalbach/Ts. 2004, S. 223.

Aufgaben:

  • Lies dir die Quelle aufmerksam durch.
  • Erläutere, wie das Lexikon die Begriffe „Agitation und Propaganda“ definiert.
  • Vergleiche die Definition mit aktuellen Lexika bzw. Enzyklopädien.
  • Beurteile, inwiefern es „Meinungsmanipulation“ (laut Lexikon) nur im Westen gegeben habe.

Zusatzaufgabe:

  • Stelle Vermutungen an, warum sich die DDR-Führung für eine derartige Darstellung des Propagandabegriffs entschieden haben könnte.
Fabio Schwabe

Der Autor

Dieser Beitrag wurde am 30.08.2018 verfasst von Fabio Schwabe, Mettmann. Die aktuelle Version stammt vom 07.03.2021. Fabio Schwabe ist Gymnasiallehrer der Fachrichtung Geschichte und Gründer von Geschichte kompakt

Bereit zum Pauken?

Die nächste Klausur steht an und das nächste Abitur kommt bestimmt? Mit unseren Lernmaterialien kannst du sofort starten und für dein Thema lernen. Zeig’s deinen LehrerInnen! 

Alle Lernmaterialien zum Mega-Sparpreis

In unserem Lernshop bieten wir alle Lernmaterialien zu allen Themen auch in unserem Mega-Sparbundle an. 

Geschichte kompakt Version 3 geht online! Jetzt mit 1€ unterstützen!

Nun ist es soweit – Geschichte kompakt geht in den dritten Relaunch seit 2012! Wir freuen uns darüber, dass sich unser Projekt – mit jährlich zwei Millionen Nutzern – zu einer der führenden Geschichtsseiten entwickelt hat.

Mit unserem neuen Webauftritt möchten wir uns für eure Treue bedanken: Eine neue Navigation, Grafiken und ein interaktives Forum sollen euch das Lernen für das Fach Geschichte erleichtern. Schüler, Lehrer und Historiker sind bei uns jederzeit willkommen. Ihr könnt uns gerne euer Feedback und Verbesserungsvorschläge im Forum mitteilen. 

Geschichte kompakt ist und bleibt ein Projekt, dass von nur zwei Personen betrieben wird. Durch immer neue Anforderungen und die Notwendigkeit höherer Serverkapazitäten steigen auch unsere Kosten stetig. Wir finanzieren uns vollständig über Werbung und unseren Lernshop. Mit einer Spende von nur 1€ trägst du dazu bei, dass Geschichte kompakt weiterhin kostenlos bleibt. Du hilfst uns dabei, neben den Websites der großen Verlage, bestehen zu bleiben.

Vielen Dank und viel Spaß mit unserem neuen Portal.

Fabio Schwabe und Christopher Schwab