Lexikon
  • Die Völkerschlacht bei Leipzig 1813 führte zum Ende von Napoleons Vorherrschaft in Europa. Im April 1814 wurde er von Europas Großmächten zur Abdankung gezwungen und auf die Insel Elba verbanntDie Völkerschlacht bei Leipzig 1813 führte zum Ende von Napoleons Vorherrschaft in Europa. Im April 1814 wurde er von Europas Großmächten zur Abdankung gezwungen und auf die Insel Elba verbannt
  • Napoleon kehrte am 1. März 1815 in Frankreich zurück und plante eine erneute Machtübernahme. Dieser Zeitraum wird als Napoleon kehrte am 1. März 1815 in Frankreich zurück und plante eine erneute Machtübernahme. Dieser Zeitraum wird als "Herrschaft der Hundert Tage" bezeichnet
  • Anzeige


Fehler gefunden?


Du hast einen inhaltlichen oder formalen Fehler in diesem Artikel gefunden? Bitte melde ihn mittels unseres Feedback-Formulars. Danke!
Quellenverweise

Herrschaft der Hundert Tage

Jetzt Zusammenfassungen oder Übungsklausuren downloaden!

Als „Herrschaft der Hundert Tage“ wird Napoleons erneute Machtübernahme zwischen dem 1. März und 22. Juni 1815 in Frankreich bezeichnet. Nachdem Napoleon in der Völkerschlacht bei Leipzig von europäischen Großmächten geschlagen worden war, musste dieser auf die Insel Elba fliehen. Von dort aus unternahm er einen letzten Versuch, seine Herrschaft zu festigen – dieser Plan scheiterte allerdings.

Völkerschlacht bei Leipzig

Napoleon hatte in den Napoleonischen Kriegen zu Beginn des 19. Jahrhunderts große Gebiete Europas erobert [Koalitionskriege]. Er gründete 1806 mit dem Rheinbund ein eigenes Schutzbündnis, dessen Staaten ihm zu militärischer Unterstützung verpflichtet waren. Nachdem sein Russlandfeldzug 1812 gescheitert war, ging seine Vorherrschaft allmählich verloren. Die Großmächte Preußen, Österreich, Russland und Schweden verbündeten sich zu einer neuen Koalition und fügten der französischen Armee in der Völkerschlacht bei Leipzig 1813 eine vernichtende Niederlage zu. Napoleons Armee zog sich bis nach Frankreich zurück. Im Frühjahr 1814 besetzten die europäischen Großmächte Paris und verbannten Napoleon auf die Insel Elba.1

Exil auf Elba

Am 4. Mai 1814 landete Napoleon auf der Insel Elba. Dort erfuhr er von den politischen Veränderungen in Frankreich, die von einer breiten Unzufriedenheit mit dem neuen König Ludwig XVIII. gekennzeichnet war. Unterdessen verhandelten Europas Monarchen auf dem Wiener Kongress über eine friedliche Neuordnung, konnten für Frankreich jedoch keine Einigung erzielen. Diese Umstände veranlassten Napoleon am 26. Februar 1815 zu einem erneuten Aufbruch nach Frankreich. Er rekrutierte eine Armee von 1000 Mann und konnte auch Anhänger der königlichen Streitkräfte für sich gewinnen. Napoleons Truppen trafen am 1. März 1815 in Antibes ein. Von da an begann seine „Herrschaft der Hundert Tage“.2

Herrschaft der Hundert Tage

Nach seiner Wiederkehr in Frankreich herrschte Napoleon de facto wieder als Kaiser und zog große Teile der französischen Armee auf seine Seite. König Ludwig XVIII. sah sich zur Flucht aus Paris gezwungen. Napoleon bemühte sich um innenpolitische Reformen, indem er die Pressefreiheit einführte und eine liberale Verfassung versprach. Außenpolitisch versicherte er den europäischen Großmächten, dass er die Grenzen von 1792 und den Ersten Pariser Frieden anerkennen werde. Napoleons Machtübernahme wurde aber nicht akzeptiert. Am 25. März 1815 schlossen sich Großbritannien, Österreich, Preußen und Russland zu einer neuen Koalition zusammen, um Napoleon endgültig zu besiegen.3

Schlacht bei Waterloo

Die europäische Großmächte zogen ihre Armeen wenig später in den südlichen Niederlanden zusammen und bereiteten Napoleons Sturz vor. Die Schlacht bei Waterloo 1815 markierte das Ende der Napoleonischen Vorherrschaft in Europa. Er zog sich erneut nach Paris zurück, hatte dort nun auch jede innere Unterstützung verloren. Nach seiner Abdankung am 22. Juni 1815 endete die „Herrschaft der Hundert Tage“. Die europäischen Großmächte stellten die Herrschaft Ludwigs XVIII. wieder her und verbannten Napoleon auf die Insel St. Helena. Frankreich musste den Zweiten Pariser Frieden bestätigen. In Europa begann das Zeitalter der Restauration.






Siocial Network


1815


Anzeige


Bewerte diesen Artikel:

Herrschaft der Hundert Tage
5 (100%) 3 votes


Wir wurden gehackt!

Liebe Nutzer!
Wir wurden gehackt und arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Die obszöne Werbung ist nicht von uns!

CLOSE
Google