Themenseite

    Anzeige


Fehler gefunden?


Du hast einen inhaltlichen oder formalen Fehler in diesem Artikel gefunden? Bitte melde ihn mittels unseres Feedback-Formulars. Danke!
Quellenverweise

Sphinx

Jetzt Zusammenfassungen oder Übungsklausuren downloaden!

Sphinx ist in der griechischen Mythologie ein Mischwesen, das jeweils zur Hälfte aus Frau und einer geflügelten Löwin besteht. Ihre Eltern waren das Ungeheuer Typhon und Echidna. Die Sphinx verkörperte Zerstörung und Unheil. Sie war auch bekannt dafür, dass sie die Geheimnisse durchschauen und Rätsel lösen konnte.

Das Rätsel

Die Sphinx lebte auf einem Berg in der Nähe von Theben und gab den vorbeikommenden Menschen immer ein und dasselbe Rätsel. das sie von den Musen gelernt hatte, auf. Sie sollten beantworten, was eine Stimme besitze und sowohl vierfüßig, zweifüßig als auch dreifüßig in Erscheinung treten könne. Diejenigen, die dieses Rätsel nicht beantworten konnten, wurden von ihr erwürgt und aufgefressen.

Ödipus

Einst trat Ödipus vor die Sphinx und forderte sie dazu auf, ihm das Rätsel zu stellen. Der König Kreon versprach jedem, der das Rätsel der Sphinx lösen und damit die Thebaner von dieser Last befreien konnte, die Königskrone und seine Schwester Iokaste zur Frau. Ödipus löste das Rätsel schließlich, indem er beantwortete, dass der Mensch gemeint sei. Die Sphinx stürzte sich folglich wutentbrannt in einen Abgrund. Ödipus wurde zum König von Theben ernannt und erhielt Iokaste zur Frau.






Siocial Network


Google