Themenseite

    Anzeige


Fehler gefunden?


Du hast einen inhaltlichen oder formalen Fehler in diesem Artikel gefunden? Bitte melde ihn mittels unseres Feedback-Formulars. Danke!
Quellenverweise

Penelope

Jetzt Zusammenfassungen oder Übungsklausuren downloaden!

Penelope ist in der griechischen Mythologie die Frau des Odysseus. Sie musste zwanzig Jahre lang auf die Heimkehr ihres Gatten warten. Mit ihm zeugte sie den gemeinsamen Sohn Telemachos. Nach dem Tod des Odysseus heiratete sie Telegonos. Penelope verkörperte das Bild einer treuen Ehefrau, die während der Abwesenheit ihres Ehemanns viele Verehrer abwies.

Familie

Nach übereinstimmenden Erzählungen wurde Penelope von ihren Eltern Ikarios und Periboia geboren. Gemeinsam mit ihrem Gatten Odysseus zeugte sie den Sohn Telemachos. Da Odysseus am Trojanischen Krieg teilnahm und bei der Rückkehr durch seine Irrfahrten die Kontrolle über die Route verloren hatte, musste Penelope zwanzig Jahre lang auf ihn warten.

Treue Ehefrau

Trotz der langjährigen Abwesenheit ihres Gatten blieb Penelope stets eine treue Ehefrau. Sie wies zahlreiche Verehrer ab, indem sie ihnen vortäuschte, ein Totentuch für ihren Schwiegervater zu weben. In der Nacht trennte sie das Gewebte stets aufs Neue. Nach drei Jahren wurde sie jedoch von ihrer Dienerin Melantho verraten und von ihren Verehrern bei der „Nachtarbeit“ erwischt. Letztlich kehrte Odysseus von seinen Irrfahrten aber wieder heim und tötete alle Männer, die seine Gattin begehrten. Nach Odysseus‘ Tod heiratete sie Telegonos, den Odysseus mit der Zauberin Kirke auf seiner Irrfahrt gezeugt haben soll. Gemeinsam mit Telegonos gebar sie ihren Sohn Italos.






Siocial Network


Wir wurden gehackt!

Liebe Nutzer!
Wir wurden gehackt und arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Die obszöne Werbung ist nicht von uns!

CLOSE
Google